Trogbeute

Bauanleitungen, Basteltipps und Detailfragen rund um die Trogbeute.
Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08

Trogbeute

Beitragvon Rumpel » Mo 25. Nov 2013, 10:17

Hallo Immenfreunde,
Trogbeuten finde ich sehr interessant, kann man diese http://www.bienen-janisch.at/lagerbeute.963.html
auch im Standmass betreiben?
Oder ist das nicht so der Bringer, mit den Dingern kenne ich mich so gar nicht aus.
Grüsse Jörn

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Trogbeute

Beitragvon zaunreiter » Mo 25. Nov 2013, 17:23

Verstehe die Frage nicht - was meinst Du mit "im Standmaß"?

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08

Re: Trogbeute

Beitragvon Rumpel » Mo 25. Nov 2013, 18:54

Oh vergessen, also 24 Zander, 14 müssten doch zum überwintern gut und gerne reichen oder?
Gruss Jörn

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Trogbeute

Beitragvon zaunreiter » Mo 25. Nov 2013, 21:01

Locker.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08

Re: Trogbeute

Beitragvon Rumpel » Di 26. Nov 2013, 02:42

Das klingt ja gut.
Ich überlege ernsthaft mir noch ein kleineres Bienenhaus zu bauen,
Da könnte ich mir diese Art von Beute gut Vorstellen.
Aber erst nächstes Jahr, es liegt schon wieder Schnee. :x
LG. Jörn

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08

Re: Trogbeute

Beitragvon Rumpel » Di 26. Nov 2013, 05:29

Ich habe mir die T120 angesehen da steht das die auch zum Wandern geeignet ist.
Bernhard du hast deine ja im Bienenhaus, irgendwie sehe ich da noch nicht richtig durch.
Obwohl wenn ich davon ausgehe das ein Einzarger auch draussen steht, Hmm mal sehen.
Grüsse Jörn

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Trogbeute

Beitragvon zaunreiter » Di 26. Nov 2013, 08:59

Wandern nur mit zwei Personen - Handgriffe vorne an der Stirm- und hinten an der Rückwand vorausgesetzt. Unterbringung in einem klappbaren Freiständer. Siehe letzte Seite hier: http://www.immenfreunde.de/docs/KarlSim ... script.pdf

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08

Re: Trogbeute

Beitragvon Rumpel » Di 26. Nov 2013, 09:26

Ich hatte mir das Buch schon angesehen, aber dieses Foto habe ich verpeilt.
Wandern möchte ich ja Erstmal nicht.
Bei Bienen Ruck sind die Wände 4 cm stark, sind deine auch so dicke Dinger ?
So ein Stand zum klappen ist nicht weiter schwer zu bauen.
Für Warre könnte ich den bei mir vielleicht auch so konstruieren, nur für den Winter.
Von meinen Zander Magazinen will ich so oder so weg.
Vielen dank Jörn

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08

Re: Trogbeute

Beitragvon Rumpel » Do 28. Nov 2013, 10:28

Hallo Bernhard,
Da du ja schon erfolgreich mit der T120 unterwegs bist kennst du dich ja bestens aus.
Die T120 sagt mir mehr zu als das Teil von Janisch.
Hast du schon mal zwei Völker darin gehalten?
Ich habe es so mit bekommen das es nur zur Überwinterung gedacht ist, oder Ablegerbildung.
Es wären dann 10 Waben pro Volk reicht das zum Einwintern?
Ich würde die ja auch auf 24 Waben bauen können oder?
Es würde mich freuen wenn du mir mit deiner guten alten Erfahrung ein paar Tipps geben könntest.
Grüße Jörn

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Trogbeute

Beitragvon zaunreiter » Do 28. Nov 2013, 11:17

Klar kannst Du da zwei Völker darin halten - mit einem dicht abschließenden Schied und mit den zwei im Boden liegenden Kanälen zum Flugloch. So wie bei Simshäuser. Kein Problem. Mehr als 20 Waben hintereinander würde ich nicht bauen, das wird zu unhandlich und ist auch nicht notwendig. Du könntest in jeder Saison einen Ableger pro Volk in der Beute machen und zwei Völker pro Trogbeute überwintern. Im Frühjahr kannst Du dann entscheiden, welche der alten Königinnen aus dem Bestand genommen werden sollen und entnimmst diese, ziehst das Schied, vereinst damit die Völker und Du hast dann ein für die Frühtracht starkes großes Volk. Mit vorgeprüfter junger Königin. (So wie Bruder Adam es machte - im Ableger überwintern und im Frühjahr dann sortieren.)

http://www.beekeeping.com/artikel/adam.htm