Junge Königin (hoffentlich)

Wie bilde ich mit dem Warré-Bienenstock Ableger?
lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43

Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon lilie » Sa 27. Jun 2015, 00:52

Hallo,
ich habe in meinem Schweizerkasten (mit Warré beginne ich erst nächstes Jahr,habe schon 2 Beuten gekauft) einen Flugling der sich eine Königin zog. Nach meinen Schätzungen sollte sie jetzt dann bald zu legen beginnen. Leider habe ich durch Irrtum heute das Volk geöffnet und durchgeschaut. Alle Waben hatten fette schöne Futterkränze und darunter,wo das Brutnest sein soll,kräftig gefüllt mit Pollen.
Nun meine Frage:Wenn alles klappt mit der Königin und sie zu legen beginnt,räumen die dann den Pollen weg,damit sie Platz hat zum legen?
Lg
Susanne

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon zaunreiter » Sa 27. Jun 2015, 08:35

Hallo Susanne,

meistens tun sie das. Das mußt Du aber im Auge behalten und regelmäßig kontrollieren, denn ein richtiges Pollenbrett wird manchmal nicht mehr bebrütet.

Ist denn eine junge Königin drin? So richtige Pollenbretter kenne ich nur von weisellosen Völkern.

lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43

Re: Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon lilie » Sa 27. Jun 2015, 11:23

Hallo Bernhard,
das Volk hatte 9 Weiselzellen,wovon ich 7 wegnahm.Die Königinnen sollten ca. am 20.6. geschlüpft sein.
Gestern sah ich keine und auch keine Eier. Sind ja aber so winzig,muss nichts heissen. Und ist auch noch etwas früh(?) dazu.

Alle um mich herum sagten;tragen sie Pollen ein=Brut. Warum trägt ein weiselloses Volk so enorm Pollen ein?
Warum so diszipliniert mit so schönen Futterkränzen?
Dachte,dass bei Weisellosigkeit eher alles zugeklatscht wird mit Honig. Oder waren sie während des Wartens auf das schlüpfen der Königin so voller Hoffnung und darum so motiviert?

Das Volk ist friedlich (soweit ich in meiner Unerfahrenheit beurteilen kann. Habe daneben noch 3 Völker und kann vergleichen) und wenn man an den Kasten klopft nur kurzes Aufbrausen.
Thanks
Susanne

lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43

Re: Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon lilie » So 28. Jun 2015, 11:06

Haben die das einfach aus lauter Eifer gemacht,weil sie ohne Brut und nennenswerte Tracht arbeitslos waren?

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon zaunreiter » So 28. Jun 2015, 11:09

Ja.

lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43

Re: Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon lilie » So 28. Jun 2015, 11:46

Hätte man nicht verhindern ķönnen,oder ausbauen lassen von MW's?

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon zaunreiter » So 28. Jun 2015, 12:16

Nein, das kann und muß man nicht verhindern. Ist noch zu früh für die Eiablage. Die Königinnen brauchen vier Tage nach dem Schlupf um flugfähig zu werden, dann brauchen sie bis zu zehn Tage, bis sie begattet wurden und mit der Eiablage beginnen. Während der Zeit sollten die Völker ja nicht gestört werden, es ist eine sehr empfindliche Zeit.

lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43

Re: Junge Königin (hoffentlich)

Beitragvon lilie » So 28. Jun 2015, 17:08

O.K., danke! Da kann man nur hoffen, dass ich diesen heiklen Prozess durch mein reinschauen nicht so gestört habe, dass etwas schief gehrt!