Ständerwerke

Hier werden die verschiedenen Böden und die möglichen Ständerwerke diskutiert.
Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ständerwerke

Beitragvon Mellina » Mi 1. Feb 2012, 09:22

Hallo Geri,
ich wünschte, meine Kinder hätten soviel Interesse. Bei denen reicht es gerade mal bis zum Honigessen. :roll:

Ein 10 cm-Durchmesser reicht aus. Du mußt bedenken, dass die Stämme ja noch in die Breite wachsen (nicht in die Höhe, wie unser kleiner Läster-Markusch meint. ;) ) Und durch ihre Wurzeln sind die Weiden ja fest verankert.

Liebe Grüße
Mandy
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Ständerwerke

Beitragvon kaibee » Mi 1. Feb 2012, 23:06

Einfüßiger Ständer:

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4609
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ständerwerke

Beitragvon zaunreiter » Mi 27. Jun 2012, 12:36

Ich werde diesen Beutenstand bauen. Eventuell mit Rädern auf einer Seite, so daß ich den Stand auf eine Ladefläche schieben kann. Mal sehen.

http://www.reigatebeekeepers.org.uk/Tri ... d%20v2.pdf

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

m4fish
Beiträge: 47
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 13:34

Re: Ständerwerke

Beitragvon m4fish » So 1. Jul 2012, 20:50

Hallo Berhard,
auch eine schöne Idee, mit dem zusammengeklappten Ständer kann man wohl auch wandern – wenn man will.
Da meine Dadant-Beuten doch ziemlich schwer werden, habe ich mir diese Ständer gebaut. Für die Warre-Beuten eine Nummer kleiner.
Michael
Dateianhänge
Dadant 2.jpg
schwerer Ständer für Dadant-Beuten

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ständerwerke

Beitragvon Mellina » Mo 29. Okt 2012, 11:58

Hallo an alle,
als Alternative zum klassischen Warré-Entenfuß habe ich vor Kurzem die hier entdeckt: Gußfüße von alten Kanonenöfen. Schön kitschig, oder?

Grüße aus der "Barockstadt Dresden" ;)
Mandy
Dateianhänge
Beutenfüsse01.jpg
Beutenfüsse02.jpg
Beutenfüsse03.jpg
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

Manfred

Re: Ständerwerke

Beitragvon Manfred » Mo 29. Okt 2012, 13:07

Hallo Mandy,

Praktisch und wunderschön.

Herzliche Grüße Manfred

Gesina
Beiträge: 145
Registriert: Di 31. Jul 2012, 21:20

Re: Ständerwerke

Beitragvon Gesina » Sa 19. Jan 2013, 15:38

Hallo die Runde,
man hört ja immer wieder, dass es von Nachteil ist, mehrere Stöcke auf einen Ständer zu stellen - wegen der Erschütterung beim Bearbeiten.

Habt jemand von Euch tatsächlich diese Erfahrung gemacht?

Liebe Grüße,
Gesina
Die Königin verkörpert die einigende Kraft der Gemeinschaft (Newman)

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4609
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ständerwerke

Beitragvon zaunreiter » Sa 19. Jan 2013, 16:20

Ja, das ist schon so. Aber zu vernachlässigen, wenn Du nicht gerade sehr grob mit den Bienen umgehst. Ich habe beide Varianten im Einsatz.

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ständerwerke

Beitragvon Mellina » Sa 19. Jan 2013, 21:05

Hallo Gesina,
ich habe neben den Einzelständen auch drei Stände für bis 5 Beuten; dabei aber darauf geachtet, dass die Erschütterungen so gering wie möglich bleiben. 4 halbstarke Balken tief im Boden verankert und durch 4 Traversen fest miteinander verbunden. Die Erschütterungen beim Bearbeiten haben dort keinen erkennbaren Einfluß auf die Bienen. Eher schon die Verwirrung beim Öffnen, Zur-Seite-Stellen u.ä.

LG
Mandy
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

Gesina
Beiträge: 145
Registriert: Di 31. Jul 2012, 21:20

Re: Ständerwerke

Beitragvon Gesina » Sa 19. Jan 2013, 21:33

auch drei Stände für bis 5 Beuten


Hallo Mandy,

wieviel Platz hast du denn jeweils zwischen den Stöcken gelassen? Immer zwei nebeneinander und dann ein freies Stückchen zum Abstellen? So hatte ich es vor...

Liebe Grüße, Gesina
Die Königin verkörpert die einigende Kraft der Gemeinschaft (Newman)


Zurück zu „Der Warré-Boden und Ständerwerk“