Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Alles rund um die Zargen und Oberträger in einem Warré-Bienenstock.
Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 228
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon jonas » Mi 5. Mär 2014, 19:11

Guten Tag liebe Imker!

Habe gerade wieder ein Schwung Zargen gebaut, mit Fenster. Habe den Bauplan von Gilles Denis benutzt weil ich diesen sehr praktisch finde.
Übrigens um Verspiegelung weg zu bekommen Bernhard brauchst du ein pol Filter, fals du es noch nicht rausbekommen hast!

Holzstapel:
P1050159.jpg

Bohrschablone:
P1050182.jpg

Die 3 vollen Seiten:
P1050160.jpg

Und das untere Stück für die Fenster Einrahmung dazu:
P1050163.jpg

Etwas näher:
P1050164.jpg

P1050166.jpg

Das obere Stück, mit Falz, für die Fenster Einrahmung. Es Dient auch für diese Seite als Griff wenn die Abdeckung ab ist:
P1050167.jpg

Hier eingebaut:
P1050170.jpg

Für die Oberträger habe ich mir was abgeguckt:
P1050174.jpg

Und zwar 8 kleine Stifte (4mm) pro Seite die ich ab gekneift habe auf halber Länge:
P1050175.jpg

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 228
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon jonas » Mi 5. Mär 2014, 19:21

Der Griff für die andere Seite:
P1050177.jpg

Oberträger drin:
P1050179.jpg

Ich fand diese Nägel Geschichte, um die Oberträger zu befestigen blöd; vor allem wenn Mal was schnell gemacht werden muss.
Diese Abstandshalter aus verzinktem Blech werden von der Ameisensäure total angegriffen. Und das gleiche in Edelstahl viel zu teuer. Also rüste ich jetzt alles so um, mit den Holzstiften!

Fenster auf:
P1050180.jpg

Fenster zu:
P1050181.jpg

Mit dieser Anwinkelung hält die Abdeckung und fällt nicht raus. Man muss erst ein Stück nach Oben heben und dann rausziehen um es auf zu machen.

Apicolement,
Jonas

BVA
Beiträge: 31
Registriert: Do 27. Feb 2014, 21:57

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon BVA » Mi 5. Mär 2014, 21:37

Hallo,

saubere Arbeit. Hast Du diese Zargen schon lange in Verwendunig ? Solche Ecken haben die Bienen bei mir schon einmal mit Propolis "abgedichtet"
Stifte hatte ich auch schon einmal. Die sind dann beim Schieben ( schaut bei dir nach Rähmchen aus ) im Weg. Du must die Rähmchen anheben, kannst sie aber nicht in den Nachbarstift ( vom Rähmchen das Du vorher herausgenommen hast) stecken weil die Waben ungleich dick und uneben sind. Du must sie dann zwischen zwei Stifte einsetzen oder auf die Stifte auflegen wo sie dann kippen.

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 228
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon jonas » Do 6. Mär 2014, 18:38

Hallo,

benutze diese Zargen-Art seit einer Saison. Mit Oberträgern und Halbrahmen. Aber welche ecken meinst du? Die neben den Falz?
Mit schieben ist natürlich blöd. Aber wenn ich Waben raus nehme behalte ich die selbe Reihenfolge. Wenn ich eine Zarge in 2 teile zum Beispiel
Aber die Stifte stecken nur lose drin; also mit einer Zange kann ich die leicht rausziehen.
Jonas

BVA
Beiträge: 31
Registriert: Do 27. Feb 2014, 21:57

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon BVA » Do 6. Mär 2014, 21:01

Hallo,

das drittletzte Foto wo man die Ecke schön sieht. Wo ein senkrechter Falz mit dem waagrechten Falz der Rähmchenauflage zusammenstosst. Möglicherweise ist da bei mir ein Luftspalt gewesen, die Bienen haben aber nicht den Spalt zwischen den Zargen abgedichtet sondern die Ecke zugemauert.

Bei den Stiften wirst Du ja sehen wie sie zu deiner Arbeit passt.

Mit den Halbrämchen hatte ich auch kein besonderes Glück. Liegt vielleicht an einer falschen Materialwahl und Konstruktion
.Bei längerer Lagerung (nur mit Anfangstreifen) sind ein paar trapezförmig geworden.

Bommbus
Beiträge: 17
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 15:29

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon Bommbus » Fr 7. Mär 2014, 19:10

Hallo,

wo bekomme ich den Bauplan der Fensterzarge?

MFG
Bommbus

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4838
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon zaunreiter » Fr 7. Mär 2014, 20:30

Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 228
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon jonas » Fr 7. Mär 2014, 21:49

Habe kein richtigen Bauplan, nur so ein Spickzettel:
maße-hausse-GDpdf.pdf
(212.52 KiB) 378-mal heruntergeladen

Das ist für 27mm bretter gedacht. Ausser die Abdeckung, in 24mm. Aber 27mm ist auch gut dafür dann schaut es etwas raus, dadurch kann sogar der Regen besser abgeleitet werden.
Wenn Zeit ist könnte ich ein sauberen Plan machen..
Jonas

Bommbus
Beiträge: 17
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 15:29

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon Bommbus » Sa 8. Mär 2014, 18:01

Danke Jonas,

jetzt bin ich einen Schritt weiter.

Dieser Plan genügt mir, danke für dein Angebot!

Bommbus

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 228
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Warrèfenster Erfahrungen und Probleme

Beitragvon jonas » So 16. Mär 2014, 20:54

Guten Abend!

Habe gerade für ein Freund die Warré Maße sauber auf sketchup übertragen. Dabei diese Gille Denis Fensterzarge für die die es umsetzten wollen.
Aber sketchup datein sind nicht als anhang möglich?
Die Dateierweiterung skp ist nicht erlaubt. Steht da...
Ist das richtig oder habe ich hier nur ein bug?
Schöne Grüsse,
Jonas


Zurück zu „Die Warré-Zargen und Oberträger“