Zarge für die Bienenbrotproduktion

Alles rund um die Zargen und Oberträger in einem Warré-Bienenstock.
Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Zarge für die Bienenbrotproduktion

Beitragvon zaunreiter » Do 24. Jul 2014, 10:37

Ja, die Laberköppe sind schnell entlarvt. :)
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Zarge für die Bienenbrotproduktion

Beitragvon Rumpel » Do 24. Jul 2014, 10:48

Ach ist ja interessant,
wer sind denn die?
Die Nummer die jetzt an den Start geht, ist ja ein Grund weg zu rennen. :(
Nee Leutz , jeder ist es wert das man ihn hört, und versucht sich in sein gegenüber hinein zu versetzen. :)
Bush verteilt auch nur seine Gedanken oder Theorien da kann man Bernhard recht geben.
Getestet Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Zarge für die Bienenbrotproduktion

Beitragvon edlBeefit » Do 24. Jul 2014, 10:59

Es ärgert mich einfach ein wenig, wenn immer Leute meinen nur sie wüssten wie

Aber ich hab schon vom dümmsten lernen können, und zwar fast von jeden

Aber ich brauche keine oder keinen der immer und überall alles besser weis, und die gibst auch hier im Forum :lol:
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Zarge für die Bienenbrotproduktion

Beitragvon Rumpel » Do 24. Jul 2014, 11:06

Na ja, versuchen wir es mal mit unserem Hobby den Bienen. :D
Siehste Jörn hat auch mal hier und da eine grosse Klappe, ist aber besser als nichts sagen. :)
Ich mag euch alle!
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Zarge für die Bienenbrotproduktion

Beitragvon edlBeefit » Do 24. Jul 2014, 11:20

Rumpel hat geschrieben:Ich mag euch alle!

Kann ich nur bestätigen :D
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43
Wohnort: Aargau Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Zarge für die Bienenbrotproduktion

Beitragvon lilie » Do 24. Jul 2014, 16:03

@Bernhard:Danke,ich habe Deinen Bericht (Link) hochinteressiert gelesen,das ist ja phänomenal diese Aufstellung und Übersicht mit Daten und Zahlen! Macht einem aber doch ein schlechtes Gewissen,ob man den Bienis nun wirklich Honig abnehmen will....bis ich den Gedanken hatte, dass diese Hochleistungen die sie machen ja nur in diesen Zeitfenstern erbracht werden, also dazwischen haben sie eigentlich immer wieder genug Regenerationszeiten
..!?


Zurück zu „Die Warré-Zargen und Oberträger“