Dadant Smoker

Gesina
Beiträge: 145
Registriert: Di 31. Jul 2012, 21:20

Re: Dadant Smoker

Beitragvon Gesina » Mi 19. Sep 2012, 12:21

mein Rand, mein Scharnier, Abstände

Rand.jpg
Rand



Scharnier.jpg
Scharnier



Abstand.jpg
Abstand - Finger



Der Rand des Smokers ist griffig, das Scharnier schwergängig. Was mir (zusätzlich zum Ausgehen) Probleme bereitet, ist der geringe Abstand zwischen Balg und Korpus: 2,5 cm - es wird sehr heiß an den Fingern. Und der Blasebalg ist dazu so breit (10,5cm), dass ich ihn kaum halten kann - habe halt keine Männerhände.

Damit die Frage an Bernhard nicht untergeht: warum ist ein Smoker besser als ein Tuch?

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Dadant Smoker

Beitragvon zaunreiter » Mi 19. Sep 2012, 14:47

Weil die Wirkung zuverlässiger ist, also die Bienen bei richtiger Anwendung (nicht zu viel Rauch) in die Wabengassen abtauchen. Und das sehr schnell. Ein Tuch hält da auf und je nach Stimmungsschwankung dauert es, bis die Bienen nach unten ausweichen.

Wenn ich die Zargen auf die Seite stelle, um von unten in die Wabengassen reinzugucken, kann ich auch kein Tuch anwenden.

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
pmb379
Beiträge: 40
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 12:36
Wohnort: Hessisch Oldendorf
Kontaktdaten:

Re: Dadant Smoker - kleine Alternative

Beitragvon pmb379 » Do 20. Sep 2012, 11:27

Hallo Gesina,

ich hatte mir mal einen Deko-Smoker mitbestellt, nur so aus Jux, waren ja nur ein paar Euro (ich meine so um die zehn Euro oder so). Ich habe dann aber festgestellt, daß der sehr wohl ganz gut funktioniert. Ich habe den zwei Jahre benutzt, und es ist noch nichts dran.

Dieser Smoker ist sehr klein, in etwa so wie der Primus Rauchbläser (Dahte-Pfeife) und brennt auch nur so lange - keine halbe Stunde. Das ist manchmal gut, wenn man nur eben mal was machen will. Ein großer Smoker brennt manchmal erst dann so richtig, wenn man schon wieder fast fertig ist. Nicht, daß ich meinen Dadant-Smoker wieder hergeben will - ganz und gar nicht. Aber für kleine Sachen, oder wenn ich nur für alle Fälle etwas Rauch bereitstehen haben möchte nehme ich den Deko-Smoker oder die Dahte-Pfeife.

Und, was ich eigentlich sagen wollte <g> - für Deine kleinen Hände vielleicht auch nicht schlecht.

Anbei sind mal ein paar Bilder:
Dateianhänge
DSCN2356.JPG
Von innen, im Prinzip wie Dadant, nicht wie Rauchboy.
DSCN2358.JPG
Offen, von der Seite
DSCN2359.JPG
Deko-Smoker von der Seite.

Benutzeravatar
foobar
Beiträge: 138
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 15:12
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dadant Smoker

Beitragvon foobar » Do 20. Sep 2012, 12:41

Hallo,

es gibt ja 2 Dadant Smoker klein/groß, ist der kleine auch zu empfehlen? Oder lieber gleich den großen?
Meine Imkerei ist ja nicht sehr groß, habe nicht vor mehr als 4 Völker zu halten, reicht da der kleine?

Gruß Jan

Gesina
Beiträge: 145
Registriert: Di 31. Jul 2012, 21:20

Re: Dadant Smoker

Beitragvon Gesina » Do 20. Sep 2012, 14:26

Hallo Peer,

ja ein kleinerer Smoker wäre vielleicht ´ne Idee--- obwohl der Deine wirklich sehr klein ausieht :D mal sehen im nächsten Jahr.
War eben "in" Deiner kleinen Imkerei: je öfter ich die TBH´s sehe, desto besser gefallen die mir - wäre vielleicht genau das richtige für meine Bockweide..? Die scheinen ja recht stabil zu stehen und dürften mal ein schubberndes Schaf aushalten, wenn man sie gut aufstellt?
LG, Gesina
Die Königin verkörpert die einigende Kraft der Gemeinschaft (Newman)

Benutzeravatar
pmb379
Beiträge: 40
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 12:36
Wohnort: Hessisch Oldendorf
Kontaktdaten:

Re: Dadant Smoker

Beitragvon pmb379 » Mo 24. Sep 2012, 08:08

Hallo Gesina,

naja, vielleicht braucht ja nicht jeder einen so großen Smoker (wenn man weiß, wie man damit umgeht). :)

Was die Standfestigkeit betrifft - die TBHs sind sehr standsicher. Ob sie es allerdings vertragen würden, wenn sich Schafe dran schubbern kann ich aus eigener Erfahrung nicht sagen.

Ich denke, sie würden nicht umkippen. Aber vielleicht würden sie sich verschieben lassen. Mit ziemlicher Sicherheit könnte sich das Dach verschieben, vielleicht auch die Oberträger. Bei starken Erschütterungen könnten die ungedrahteten Waben vielleicht herunterfallen.

All das wäre vielleicht weder für die Schafe noch für die Bienen so gut ...

Ich glaube, ich würde Bienen und Schafe durch irgendeine Art Zaun oder Hecke voneinander trennen.

Gruß,
Peer

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Dadant Smoker

Beitragvon zaunreiter » Di 23. Okt 2012, 21:30

zaunreiter hat geschrieben:Ich habe eine Blechbüchse, die genau in den Smoker reinpaßt (aber länger ist). Darin bewahre ich das Rauchmaterial für den Einsatz auf. Ich zünde den Smoker an, stopfe nach dem Anbrand das Rauchmaterial rein und das Stopfen übernimmt die Dose, also die Dose von oben reindrücken. Nachfüllen.

Dann verwende ich noch eine kleine Leiste, ungefähr 1 cm breit und 30 cm lang. Damit schließe und öffne ich den Smoker - die Leiste über den (heißen) Rand legen und runterdrücken. Außerdem kannst Du mit der Leiste stopfen oder den Smoker nach Gebrauch auskratzen.


Hier die Bilder dazu:

Bild

Bild
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Dadant Smoker

Beitragvon kaibee » Di 23. Okt 2012, 22:27

Mein Dadant bleibt immer voll. Nach Gebrauch einfach einen passen geschnitzten Korkstopfen drauf. Nach kurzer Zeit ist er aus und nach wenigen Minuten nur noch lauwarm. Beim nächsten Mal kurz den Gasbrenner reinhalten, bisschen pumpen und schon gehts los. Ich liebe meinen Dadant! :)

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Dadant Smoker

Beitragvon kaibee » Fr 26. Okt 2012, 23:52

Damit habe ich mit einem Bekannten in Brasilien an Bienenvölkern gearbeitet. Die brauchen etwas mehr Rauch...

garbeam
Beiträge: 45
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 14:36
Wohnort: Roberts Creek, BC, Kanada

Re: Dadant Smoker

Beitragvon garbeam » Fr 22. Jul 2016, 11:44

Ich verwende den kleinen Dadant Smoker (D=10cm, H=25cm), super Gerät.

Nichts destotrotz glaube ich nicht, dass man einen Original-Dadant zwingend braucht, um "besseren" Rauch zu bekommen. Viel wichtiger ist die richtige Entzündungs-Technik und der Brennstoff.

@kaibee, Du schreibst dass Du nach dem Ersticken mit nem Stopfen Deinen Smoker mit nen Gasbrenner von oben wieder in Betrieb nimmst. Das klingt für mich nicht danach, dass dann bei Dir kalter Rauch rauskommt. Wenn Smoker von oben nach unten brennen, sind sie eher Feuerspucker...


Zurück zu „Bienenkiste - Sonstiges und Lektüre“