Dünne Mittelwände für Wabenhonig?

KMP
Beiträge: 693
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:12

Dünne Mittelwände für Wabenhonig?

Beitragvon KMP » Mi 13. Mär 2013, 12:56

Ich lese gerade in einem englischsprachigen Forum, dass häufig extra dünne Mittelwände für Wabenhonig verwendet werden. Wenn ich aber z.B. bei Holtermann schaue, sehe ich keine "dicke" oder "dünne" Mittelwände im Angebot. Gibt es so etwas hier nicht?

-Kevin

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Dünne Mittelwände für Wabenhonig?

Beitragvon zaunreiter » Mi 13. Mär 2013, 13:22

dick = gegossen
dünn = gewalzt

Manfred

Re: Dünne Mittelwände für Wabenhonig?

Beitragvon Manfred » Mi 13. Mär 2013, 19:55

Grüß Euch,

Wabenhonig ist Honig in unbebrüteten Naturbauwaben. !

HG Manfred

KMP
Beiträge: 693
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:12

Re: Dünne Mittelwände für Wabenhonig?

Beitragvon KMP » Mi 13. Mär 2013, 20:08


Manfred

Re: Dünne Mittelwände für Wabenhonig?

Beitragvon Manfred » Mi 13. Mär 2013, 20:29