Klotzbeute nach Zeidler Art

Bauanleitungen, Basteltipps und Detailfragen.
Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 140
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:14
Wohnort: Ampflwang

Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Gerald » Di 10. Mär 2015, 21:30

k-DSC_0017.JPG
k-DSC_0017.JPG (6.18 KiB) 3596 mal betrachtet
k-DSC_0013.JPG
k-DSC_0013.JPG (5.53 KiB) 3596 mal betrachtet
k-DSC_0014.JPG
k-DSC_0014.JPG (6.06 KiB) 3596 mal betrachtet
k-DSC_0015.JPG
k-DSC_0015.JPG (4.54 KiB) 3596 mal betrachtet


Die Höhle ist roh geschafft, Respekt vor den Zeidlern, die hatten keine Motorsäge :) .
Volumen ist jetzt 45 Liter, 24cm Durchmesser, Wandstärke 8 cm.
55 Liter hat mein 100 Jahre alter Korb ( wurde hier verwendet )

mfg
Gerald
errare humanum est !
hominis quo vadis ?

Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 140
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:14
Wohnort: Ampflwang

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Gerald » Sa 4. Apr 2015, 14:21

k-DSC_0027.JPG
k-DSC_0027.JPG (70.97 KiB) 3495 mal betrachtet
Es wird schon, nur bei den Wetterkapriolen kann man seine Helfer nicht motivieren :lol:
Altes Handwekzeug wie Hohldechsel, Reifmesser,.... schaffen Neugirde die gestillt werden muß

mfg
Gerald
Dateianhänge
k-DSC_0028.JPG
k-DSC_0028.JPG (70.5 KiB) 3495 mal betrachtet
errare humanum est !
hominis quo vadis ?

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Wolfram » Sa 4. Apr 2015, 16:05

Ja super.
Wie hast du das raus bekommen?
Häng mich mal hier ran.
Bei mir muss/will ich noch zwei Tannen runter machen.
Bin auch am überlegen ob ich da was draus machen kann.
Die Tannen haben einen Durchmesser von ca 50cm.
Das gabze in 2m geköpft und dann so eine Klotzbeite reingeschnitten.
Was meint Ihr?

1.jpg
Gruß
Wolfram

Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 140
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:14
Wohnort: Ampflwang

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Gerald » Sa 4. Apr 2015, 18:01

Wolfram hat geschrieben:Ja super.
Wie hast du das raus bekommen?
Häng mich mal hier ran.
Bei mir muss/will ich noch zwei Tannen runter machen.
Bin auch am überlegen ob ich da was draus machen kann.
Die Tannen haben einen Durchmesser von ca 50cm.
Das gabze in 2m geköpft und dann so eine Klotzbeite reingeschnitten.
Was meint Ihr?

1.jpg


Hallo Wolfram

Motorsäge, Axt, Hohldechsel und Geduld. Einen ganzen Nachmittag davor gesessen und überlegt bzw. das im letzten Jahr gelesene / gesehene ( Bücher, Video, www,...) über Machart bis Betriebsweise versucht Umzusetzen ( Planen, Anzeichnen, Gespräch Gesundheitswart,...)
Nächsten Tag, nach dem "darüber schlafen" leicht verändert in Angriff genommen, gibt lange schwere Arme :lol:


mfg
Gerald
errare humanum est !
hominis quo vadis ?

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Rumpel » Sa 4. Apr 2015, 21:30

gibt lange schwere Arme :lol:

Glaube ich sicher, sieht voll Super aus :!:
LG. Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 140
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:14
Wohnort: Ampflwang

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Gerald » Di 28. Apr 2015, 18:56

Klotzbeute ist soweit fertig, und wartet auf einen Naturschwarm, wird heuer eine Lockbeute :D
k-DSC_0056.JPG
k-DSC_0064.JPG

k-DSC_0036.JPG

Kissen oder Futterkammer/ AS usw. ebenfalls möglich, Warre kann hier aufgesetzt werden...

k-DSC_0034.JPG


Beutendeckel, darauf das Dach...

k-DSC_0032.JPG


der Zugang von hinten wurde (innen) 15x100cm gewählt (Angezeichnet am Stamm ein 21x100 cm Tortenstück) und mit 2mm Plexi versehen...
Speie aus Dübelstangen (Holzdübel), Meterware aus Buche 8mm...
ebenso kann mann die Varroabelastung über Gemülldiagnose feststellen...

k-DSC_0046.JPG
k-DSC_0050.JPG


oben und unten wurde ein Bandeisen heiß aufgeschlagen...

k-DSC_0043.JPG
k-DSC_0057.JPG


12 Stk. 27mm Fluglöcher verteilt, kann mit Sektkorken gesteuert werden.
Das fertige Volumen ist 54 liter geworden (ohne Kissenraum), kann aber nach oben mit Warre erweitert werden wenn nötig.

mfg
Gerald
errare humanum est !
hominis quo vadis ?

KMP
Beiträge: 693
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon KMP » Mi 29. Apr 2015, 06:35

Wie wird sie am Boden festgemacht, damit sie nicht umkippt bzw. umgekippt werden kann? (Ich denke an Kinder, aber auch an Rasenmäher, Sturm usw.)

Sieht schick aus.

-K
Kevin Pfeiffer - Kleinimker seit 2012

Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 140
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:14
Wohnort: Ampflwang

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Gerald » Mi 29. Apr 2015, 10:33

Ursprünglich sollte sie wieder auf den abgeschnittenen Stamm im Wald gesetzt werden ( Klampfen ), kommt aber jetzt in den Garten und wird wahrscheinlich nur auf ein Fundament gesetzt ( Stein oder Platte ), steht eigentlich sehr gut ( stabil ) und muss hier nicht unbedingt gesichert werden ( hat ja ein ganz anderes Eigengewicht ) wird sich noch die Tage zeigen ob ich richtig liege....

mfg
Gerald
errare humanum est !
hominis quo vadis ?

Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 140
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 20:14
Wohnort: Ampflwang

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Gerald » Fr 5. Jun 2015, 21:43

Klotz ist besiedelt
k-DSC_0082.JPG
k-DSC_0093.JPG


mfg
Gerald
errare humanum est !
hominis quo vadis ?

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Klotzbeute nach Zeidler Art

Beitragvon Wolfram » Fr 5. Jun 2015, 22:20

SUPER!!
Bin begeistert.
Will haben. :-)
Hast du das gute Stück nun noch am Boden befestigt?
Gruß
Wolfram


Zurück zu „Klotzbeuten - Bauanleitungen und Konstruktion“