Schwarm wieder weg und wieder da, aber weniger?

Schwarmbetriebsweise - und verhinderung, Ablegerbildung, etc.
torsten
Beiträge: 10
Registriert: Do 22. Mai 2014, 21:41

Schwarm wieder weg und wieder da, aber weniger?

Beitragvon torsten » Do 22. Mai 2014, 21:47

moin alle zusammen, bin absoluter Anfänger

Vor 5 Tagen Bienenschwarm aus Baum in TBH einlogiert, eine Stunde später wieder alle im Baum, wieder in die TBH geschickt-alles klasse.
Am Abend an den neuen Standort (Distanz 1,5 km), Versorgung mit Zuckerwasser,toller Betrieb bis Tag 3
An Tag 3 keiner mehr da (bis auf 10 Bienen und 4 begonnene und schon recht schicke Waben)-heul...
stinke ich oder meine TBH...ist die Königin beschädigt? ....?
An Tag 4 alle (?) wieder da
heute Tag 5 etwas weniger los (und hier in Nordfriesland haben wir nur tolles Wetter und eine Riesentracht)
Frage: Ab wann sollte ich auf Weiselrichtigkeit prüfen... oder was ist da los oder war da los gewesen?

Tja bin schon etwas betrübt

gibt es da von irgendwo irgendeine Idee von irgendjemand Nettem was ich Gutes tun kann

Danke
Torsten

Benutzeravatar
Theophanu
Beiträge: 304
Registriert: So 23. Jun 2013, 00:01
Kontaktdaten:

Re: Schwarm wieder weg und wieder da, aber weniger?

Beitragvon Theophanu » Fr 23. Mai 2014, 11:53

Ich hab gelernt, dass zu gute Versorgung ganz zu Beginn, sie leichter nochmal ausschwärmen lässt.
Und -sie bringen als Naturschwarm ja schon nen 3Tagevorrat mit.
Soweit ich weiß bestimmt auch nicht die Königin das geschwärmt wird.

Klingt auch nach etwas nah dran am vorherigen Standort.
Warum schon auf Weiselrichtigkeit prüfen? Was für Anzeichen liegen denn vor?

Ansonsten - wenn sie wieder da sind und fliegen, -is doch gut?

LieGrü
Digne von 'drüben'
sapere aude

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Schwarm wieder weg und wieder da, aber weniger?

Beitragvon Wolfram » Fr 23. Mai 2014, 13:49

Hallo Torsten,
nee du stinkst sicherlich nicht.
Deine TBH hast du ja sicherlich nicht von innen in irgendeinerweise behandelt.
Das mit dem ausziehen habe ich vorgestern auch erlebt. War einfach zu warm.
In die Schwarmkiste rein, hingestellt für den Rest. Nicht alle drin auf einmal ein riesen gewimmel und alle wieder raus und in den nächsten Baum.
Was erstaunlich war, ist das noch ein großer teil der Bienen in der Luft waren ..... einen Kreis um das Haus gezogen und sich dann letztlich wieder zur Queen gesellt haben.

Tag 1: Das füttern gleich nach dem einschlagen war ein Fehler. Naturschwärme haben einen vorrat an Futter für 3 Tg. dabei. Wenn der aufgebraucht ist hauen sie in der regel auch nicht mehr ab.
Außer du Fütterst ohne Ende. Musst dir einfach vorstellen... wo sollen die Mädels das viele Futter lassen. Es ist ja noch nichts zum einlagern da.
Und wenn dann was da ist soll da ja neue Brut rein und nicht unmengen an Futter.
Danach kannst du Füttern. Dann aber lieber wenig (je nach größe) und regelmäßig als einen haufen auf einmal. Der Futterstrom darf nicht abreißen!

Tag 3 - 4 keine Ahnung was da los war. Vielleicht ist aber auch ein anderer Schwarm eingezogen.

Tag 5: Ich denke mal das dass mit Nordfriesland Ironisch gemeint war. Füttern wie oben.
Du kannst ersteinmal nichts bis auf Füttern machen. Flugloch beobachten. Nach 3Tg. sollte langsam Pollen eingetragen werden. Klopfprobe (kurzes aufbrausen 1Sek.Gut. Länger schlecht).
Weiselprobe kannst du machen aber warte ersteinmal ab.

Abwarten .... Finger stillhalte (auch wenn es noch so schwer fällt).
Gruß
Wolfram

torsten
Beiträge: 10
Registriert: Do 22. Mai 2014, 21:41

Re: Schwarm wieder weg und wieder da, aber weniger?

Beitragvon torsten » Fr 23. Mai 2014, 14:32

Hallo


ihr seid nett mit mir
fühle mich aufgemuntert und habe Wieder etwas Fahrwasser
und richtig ist wohl: Zuviel essen ist nicht gut;)
Wirklich vielen Dank
torsten

Benutzeravatar
sleipnir
Beiträge: 434
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:46

Re: Schwarm wieder weg und wieder da, aber weniger?

Beitragvon sleipnir » Fr 23. Mai 2014, 20:39

Servus miteinander,

wenn der Schwarm ein Nachschwarm ist, also mit junger Königin, dann dauert es länger mit dem Anlegen vom Brutnest.
Das kann dann schon 2 - 3 Wochen dauern.
Es kann auch sein, daß Du bei dem Ersten Einfangen die Königin nicht erwischt hast.
Dann kommt es auch vor das der Schwarm wieder auszieht.

gruß

bernhard
Die kleinste Tat ist besser
als der größte Vorsatz.


Zurück zu „TBH und Schwärme“