Ist hier auch ein Warréaner aus dem Landkreis Verden dabei?

Für Anfänger, die einen Paten in ihrer Nähe suchen.
Christine
Beiträge: 220
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:41

Re: Ist hier auch ein Warréaner aus dem Landkreis Verden dabei?

Beitragvon Christine » Mi 5. Aug 2020, 13:13

[quote="Math."]
leider steht in der hohenheimer pdf datei nicht, von wann es ist.
für mich sieht es so aus, als hätten die was gegen thymol.

im august bislang nur mit thymol zu behandeln (und sonst noch gar nicht) ist keine gute idee.
auch ist es zu heiß für thymol.

für ameisensäure ist es jetzt aber auch zu heiß.[/quote]

Hallo Math,
das pdf (Dateieigenschaften) wurde 2014 erstellt. Vielleicht hast Du ja neuere Infos? Oder eigene Erfahrungen zu Thymol?

Wir haben am Sonntag mit AS begonnen und das Varroawetter ist bei uns günstig, nicht zu heiß. Bis es wieder heißer wird, ist die Verdunstung durch.
Wie das für Udo und Claudia aussieht, müssen sie natürlich selbst für ihren Standort prüfen. Könnt Ihr unter :arrow: http://www.varroawetter.de machen. Da Ihr sie schon früher angewendet hattet, bin ich davon ausgegangen, dass Ihr Euch auskennt.

Schaut auch nochmal hier rein, da hat Bernhard beschrieben, wie er behandelt (August-Ausgabe). https://www.bienenundnatur.de/aktuelles ... rd-heuvel/
Bedenkt allerdings, dass er mit Dadant imkert, nicht alles ist übertragbar auf Warré.

PS: Vielleicht sollten wir diese Diskussion in den Behandlungs-Faden verlegen, sprengt das Thema doch ein bisschen ...

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06

Re: Ist hier auch ein Warréaner aus dem Landkreis Verden dabei?

Beitragvon Math. » Mi 5. Aug 2020, 17:05

moin,

hier ein salzburger großimker, der was zu apilife var sagt:
http://www.imkerhof-salzburg.at/portal/ ... &Itemid=68