Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Literatur über den Warréstock
Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon edlBeefit » Do 20. Feb 2014, 19:21

Klippenimker hat geschrieben:Eine Wabe freischneiden und ziehen wird so nicht möglich sein, weil die unter diesen Leisten bestimmt an den Zargenwänden anhaftet.

Diese Kritik kann ich absolut nicht teilen
In fast allen Schweizerkasten wird seit 100 Jahren so geimkert, (90 % aller Schweizer) und die Waben sind gut zu entnehmen

Wenn sie Anbauen dann würde das auch unter dem Falz geschehen, ist ja nichts ander

Man muss bedenken das durch dies Leiste, die vertikalen Seitenteile Minimum 5 -7 Millimeter Abstand zur Zargenwand haben,
also Bienenabstand (engl. bee space) und der wird in der Regel nicht verbaut, auch ich hab einige solcher Kästen, kein Problem
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon Mellina » Do 20. Feb 2014, 19:33

Schön geht das Freischneiden dann wirklich nicht mehr, weil man nicht mehr einfach von oben einen einfachen Schnitt an den Wand lang machen kann.

LG
Mandy
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

Klippenimker
Beiträge: 49
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:46
Wohnort: Waschbergzone

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon Klippenimker » Do 20. Feb 2014, 20:20

Servus ihr beiden!

Kurt
Mir würde im Traum nicht einfallen in so kleinen Kisten auch noch Rähmchen einzuhängen.
Schweizerkasten kenne ich leider nicht, hat aber bestimmt nichts mit Stabilbau zu tun.
Die Hinterbehandler in unserer Gegend wurden durchwegs mit Rähmchen betrieben.

Mandy
Sicher kommt dann ein Bild vom Einband, dauert nur etwas, habe ja noch nicht damit begonnen. :)
Cheerio, Wolferl

Ein Leben ohne Bienen ist möglich, aber geistlos!

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon edlBeefit » Do 20. Feb 2014, 20:22

Mellina hat geschrieben:Schön geht das Freischneiden dann wirklich nicht mehr, weil man nicht mehr einfach von oben einen einfachen Schnitt an den Wand lang machen kann.

LG
Mandy

Das geht wegen den Ohren auch sonst nicht, und seitlich geht es auch mit der Leiste

Ok, zugegeben, besser geht es mit dem Falz :lol: aber hab bei mir keinen Unterschied festgestellt
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon Mellina » Fr 21. Feb 2014, 09:05

edlBeefit hat geschrieben:Das geht wegen den Ohren auch sonst nicht, und seitlich geht es auch mit der Leiste.


Im Stabilbau und mit dem richtigen Messer geht das sehr gut. Oder denkst Du, wie Wolferl annimmt, an Rähmchen? Ich steh´ grad bisschen auf dem Schlauch. ;)
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon edlBeefit » Fr 21. Feb 2014, 10:30

Mellina hat geschrieben:
edlBeefit hat geschrieben:Das geht wegen den Ohren auch sonst nicht, und seitlich geht es auch mit der Leiste.


Im Stabilbau und mit dem richtigen Messer geht das sehr gut. Oder denkst Du, wie Wolferl annimmt, an Rähmchen? Ich steh´ grad bisschen auf dem Schlauch. ;)

Ob Rähmchen oder OT Leiste, ist da egal, Ohren hast immer, die müssen ja wo aufliegen
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon edlBeefit » Fr 21. Feb 2014, 10:36

Klippenimker hat geschrieben:
Kurt
Mir würde im Traum nicht einfallen in so kleinen Kisten auch noch Rähmchen einzuhängen.

Grad hast über Ivan`s Rähmchen geschwärmt, und die hängen noch in einer viel kleineren Beute
Klippenimker hat geschrieben:Ich bestaune gerade Ivans Bilder, wie schön diese langen Waben ganz gerade im Rähmchen gebaut sind.

Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon Mellina » Fr 21. Feb 2014, 10:42

Mit so einem Messer hier, tauchst Du unter die Ohren und schneidest ganz bequem nach unten. Mit Rähmchen geht das nicht.

Warré mit Rähmchen ist aber auch keine Warré sondern ... was Anderes.

LG
Mandy
Dateianhänge
Messer_02.jpg
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

Klippenimker
Beiträge: 49
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:46
Wohnort: Waschbergzone

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon Klippenimker » Fr 21. Feb 2014, 11:06

Ich glaube wir reden gerade aneinander vorbei Kurt.
edlBeefit hat geschrieben:
Grad hast über Ivan`s Rähmchen geschwärmt, und die hängen noch in einer viel kleineren Beute
Klippenimker hat geschrieben:Ich bestaune gerade Ivans Bilder, wie schön diese langen Waben ganz gerade im Rähmchen gebaut sind.


Lediglich die Waben habe ich bestaunt, weil die so schön kerzengerade(lotrecht) sind.
Rähmchen dieser Bauart würde ich jedoch nicht haben wollen.

Mir ist es wichtig zu sehen wie sich ein Bienenvolk auf Stabilbau verhält. Da haben Rähmchen in einer Warré nichts zu suchen.
Und wie Mandy so treffend formulierte, mit Rähmchen wäre es auch keine richtige Warré mehr, nur eine weitere Rähmchenkiste im Kleinformat.
Cheerio, Wolferl

Ein Leben ohne Bienen ist möglich, aber geistlos!

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warrés Buch - in Deutsch als pdf-Buchversion

Beitragvon edlBeefit » Fr 21. Feb 2014, 12:22

Mellina hat geschrieben:Mit so einem Messer hier, tauchst Du unter die Ohren und schneidest ganz bequem nach unten. Mit Rähmchen geht das nicht.

Warré mit Rähmchen ist aber auch keine Warré sondern ... was Anderes.

LG
Mandy

Ok Einverstanden, alles klaro ausser das heute fast überall in der Warré mit Rähmchen geimkert wird
Dann ist es halt kein Warré, aber eine super 300 er Kiste :lol: und bei mir nicht mehr wegzudencken, obwohl ich noch Dadant und Langstroth habe

Nicht immer 300 Kiste aber immer öfters, und das in der halben höhe Zargen Betriebsweise
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist


Zurück zu „Bücher über den Warréstock“