Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Alles rund um die Varroabehandlung im Warré-Bienenstock.
Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon zaunreiter » Do 10. Jul 2014, 09:55

Die Neuseeländer haben Versuche angestellt, wie man Pseudoskorpione massenhaft vermehren kann. (Allerdings andere Arten als die, die hier diskutiert wurde.) Siehe (auf Englisch): http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/jen.12096/full oder als PDF: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/jen.12096/pdf

Sie haben es geschafft, die Pseudoskorpione innerhalb von 6 Monaten zu verzehnfachen.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Eva
Beiträge: 56
Registriert: Do 23. Apr 2015, 20:24
Wohnort: Karlsruhe

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon Eva » So 31. Mai 2015, 19:49

Hallo zusammen,

habt Ihr fleißig weiter geforscht und Bücherskorpione gezüchtet???
Wie ist der Stand bei Euch?

Ich habe ja zwei riesige TBHs von Holtermann, 1,12 m lang, war mir vorher nicht klar, dass das zu groß ist...
Aber da hätte ich Platz hinter dem Trennschied für eine kleine Bücherskorpion-Zucht, zusammen mit der zweiten Schublade, die ich ja nicht brauche.
Nach dem Tip von Kevin war ich mal im Wald und hab Laub gesiebt, war bisschen mühsam fast 2 Stunden gesiebt..., aber jetzt hab ich 6 Bücherskorpione :P .
Ich hab sie samt den anderen Mini-Insekten in eine Dose mit Waldboden und Laub gesetzt, und weiß gar nicht, was ich jetzt mit ihnen machen soll...

Ich dachte, ich könnte Tannenzweige in die Kiste legen. Außerdem mit Reiszwecken bisschen Papier innen anpinnen, da können die vielleicht reinkrabbeln...
Oder soll ich die erst mal Zuhause vermehren?

Unter abgestorbenen Bäumen... kann ich auch mal noch suchen, hat´s hier genug im Wald.

Benutzeravatar
Topper
Beiträge: 68
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 23:45
Wohnort: 76764
Kontaktdaten:

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon Topper » Di 24. Mai 2016, 09:13

Mein gestriges Fundstück.... :D
Dateianhänge
_20160523_163232.JPG

Johannes-Mellifera
Beiträge: 189
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:15
Kontaktdaten:

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon Johannes-Mellifera » Di 24. Mai 2016, 18:46

Also in meinen Normbeuten rennen die auch rum! 8-)

Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Natürlich sind alle herzlich willkommen!

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon zaunreiter » Do 30. Jun 2016, 22:56

Hier wurde nachgewiesen, dass die Skorpione Varroa vertilgen.

http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1 ... 16.1184845
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Distelbauer
Beiträge: 378
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 22:12

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon Distelbauer » Mi 31. Mai 2017, 20:45

wurde denn was aus den Skorpionen in der TBH, Eva?
Gruß Georg

Benutzeravatar
Distelbauer
Beiträge: 378
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 22:12

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon Distelbauer » Mi 31. Mai 2017, 20:51

wurde denn was aus den Skorpionen in der TBH, Eva?
Gruß Georg

Claudia.1977
Beiträge: 353
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:03
Wohnort: Potsdam

Nein, dafür Literatur Empfehlung

Beitragvon Claudia.1977 » Do 1. Jun 2017, 16:57

Es kam auf der Vollversammlung von Torben Schiffer 2017 der Hinweis auf das Putzverhalten (gromming biene => google!) der Bienen zu achten, d.h. ob es Bienenvölker gibt die Gliedmaßen der Milbe durch putzen beschädigen..
oder die Beute erstmal in Heu einwickeln bevor die Beute bevölkert wird.... weitere Informationen hier: https://beenature-project.com/epages/6a ... Kategorie1
liebe Grüße Claudia
Warré/ TBH, 2014 www.Oekobeute.de
Bienenkugel, 2016 https://www.bienenkugel.de
Klotzbeute, 2019
Zeidlerkursen u.a. https://www.sabienenimkerei.de & Workshop learningfromthebees, Berlin 2019
polnische Zeidlerfahrt, 2018

Eva
Beiträge: 56
Registriert: Do 23. Apr 2015, 20:24
Wohnort: Karlsruhe

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon Eva » Di 12. Sep 2017, 15:43

Hallo Georg,

ich habe sie dann nicht eingesetzt, weil mein Imkerpate mir gesagt hat, dass sie die Ameisensäure nicht überleben würden.
Hatte sie aber lange in der Dose beobachtet, bis sie vermutlich dann vertrocknet sind...
Vor kurzem hatte ich einen in der Küche, vermutlich aus meinem Gemüse, das unter den Bäumen gestanden hat :)

biene1.0
Beiträge: 583
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Habt Ihr Bücherskorpione in Euren Warré-Beuten?

Beitragvon biene1.0 » Do 14. Sep 2017, 23:02

Hallo,
Bücherskopione habe ich bisher nicht entdeckt, aber auch nicht nach ihnen in oder außerhalb der Beuten gesucht.
Was mir aber aufgefallen ist, sind kleine, helle, schnell laufende Milben auf der Windel (in Warrebeuten!). Das ist schonmal ein Schrtt in die richtige Richtung. Ich habe die Hoffnung, dass die Milben auch in den oberen Etagen leben.
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer


Zurück zu „Warré-Varroabehandlung“