Flügeldeformation(svirus)

Alles rund um die Varroabehandlung im Warré-Bienenstock.
Nöld
Beiträge: 79
Registriert: Di 18. Dez 2018, 08:46
Wohnort: Hörjesås

Re: Flügeldeformation(svirus)

Beitragvon Nöld » Fr 21. Jun 2019, 07:08

Eine wissenschaftliche Arbeit bleibt immer ein Ausschnitt (Fenster), wobei der Methodenteil den Rahmen festlegt. In dieser Arbeit wurde untersucht, ob zwischen dem Vorhandensein von Varroa und der Häufigkeit von DWV-B bei wilden Hummeln ein Zusammenhang besteht. Die Autoren haben scheinbar einen direkten Zusammenhang gefunden.
Ob dies nun der ursächliche Grund der Problematik oder lediglich ein Symptom ist, regt zu Diskussion und im besten Fall zu weiterer Forschung an. Wobei ich, wenn ich die Autoren anschaue nicht denke, dass sie Aktionäre von Bayer oder Syngenta sind.
The key mite bee diversity...

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Flügeldeformation(svirus)

Beitragvon zaunreiter » Fr 21. Jun 2019, 12:11

Informationen dazu von der Aurelia-Stifung: https://www.aurelia-stiftung.de/downloa ... an2019.pdf
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Warré-Varroabehandlung“