Futterzarge wird ausgebaut...

Alles für die Einfütterung der Bienen im Warré-Bienenstock.
ja_stapel
Beiträge: 33
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:13
Wohnort: Xanten

Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon ja_stapel » So 8. Sep 2019, 21:27

Hallo Liebe Warréianer,
ich habe das Problem, dass die 2. Brutzagen nicht ausgebaut wird. Dafür aber der zu oberst stehende große Fütterer. Ich füttere meine 2 Völker (Naturschwärme), die jetzt im 1. Jahr sind, mit 1 L Flüssigfutter pro Woche.
Da ich noch recht unerfahren bin, bin ich mir auch unsicher, ob der Entwicklungsstand für diese Jahreszeit ausreichend ist.

Wer kann mir sagen woran es liegt?

VG Jan
Am Ende wird alles gut. Und wenn noch nicht alles gut ist, ist auch noch nicht Ende !

Benutzeravatar
biene0.1
Beiträge: 219
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon biene0.1 » So 8. Sep 2019, 22:10

Hallo,
warum fütterst Du einen Naturschwärmerei?
Ist das ein kleiner Nachschwarm?
Normalerweise wäre das nicht nötig.
Ich habe es in 5 Jahren nie getan.
Das Winterfutter haben sie bisher immer geschafft und auch die Einwinterungsstärke.
Warre-Beuten als Eigenbau,Bienenkugel als Eigenbau, Halbrähmchen.
Etwa 4 bis 6 Völker auf Bioflächen und extensiv genutzten blumenreichen Wiesen.

ja_stapel
Beiträge: 33
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:13
Wohnort: Xanten

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon ja_stapel » So 8. Sep 2019, 22:33

Ja, es waren zwei recht kleine Schwärme. Der Imker von dem ich sie bekommen habe meinte ich solle 1 L pro Woche füttern.
Die 1. Zarge ist nun voll ausgebaut. In der 2. Zarge hängen zwar Bienen an den Anfangsstreifen, aber gebaut wird irgendwie nicht. Und das seit ca. 2 Wochen. Dafür fleißig im Fütterer.....
Am Ende wird alles gut. Und wenn noch nicht alles gut ist, ist auch noch nicht Ende !

Benutzeravatar
Schlossimker
Beiträge: 117
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 22:47
Wohnort: Kaiserfranken

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon Schlossimker » Mo 9. Sep 2019, 00:35

Mein Traum ist, dass Millionen für mich arbeiten, dann mach ich erst recht was ich will!
PS: Ich bin Anfänger 2019+2020, 1 Volk. Ich gebe keine Ratschläge, allenfalls Denkanstöße für Entscheidungen.

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 85
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon Math. » Mo 9. Sep 2019, 11:28

moin.
ich verstehe leider nicht ganz, was du schreibst.
kannst du ein foto von deinem großen fütterer hier reinstellen?
schöne zeit

math

ja_stapel
Beiträge: 33
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:13
Wohnort: Xanten

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon ja_stapel » Mo 9. Sep 2019, 12:20

Oh, ja verstehe.
Ein Foto kann ich gerade nicht machen.

Aber es handelt sich natürlich nicht um das große Futterreservoir, sondern nur um den Bereich den die Bienen zum hoch und runter laufen benötigen. Ich verwende den großen Fütterer nach Warré. Auch der Bereich zwischen den Oberträgern der obersten Zage und der Unterseite des Fütterers wird mit Waben zugebaut und mit Honig gefüllt.
Am Ende wird alles gut. Und wenn noch nicht alles gut ist, ist auch noch nicht Ende !

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 530
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon Deichkind » Mo 9. Sep 2019, 12:35

Diesen Wildbau im Aufstieg habe ich einfach beim Füttern immer mal mit dem Stockmeißel rausgekratzt.
Anfängerin 2019
Volk 1 Naturschwarm 15.05.19, aufgelöst 31.07.19
Volk 2 Naturschwarm 01.06.2019 geteilt in Brutling 2.1./2.2 und Flugling 8.5.20
Volk 3 Naturschwarm 24.06.2019
geteilt in Brutling 3.2. und Flugling 3.1. 8.5.20 (abgeschwärmt 9.5.20)

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 85
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon Math. » Mo 9. Sep 2019, 12:43

ich nutze den holtermann futtertrog.
der funktioniert prima.
da kann es keinen wildbau geben.
schöne zeit

math

ja_stapel
Beiträge: 33
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:13
Wohnort: Xanten

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon ja_stapel » Do 12. Sep 2019, 07:28

Hallo Math,

kannst Du mir mal ein Foto oder einen Link senden? Bei Holtermann gibt es mehrere Futtertröge. Und setzt Du diesen dann in einer Halbzarge auf?

Viele Grüße
Jan
Am Ende wird alles gut. Und wenn noch nicht alles gut ist, ist auch noch nicht Ende !

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 85
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Futterzarge wird ausgebaut...

Beitragvon Math. » Do 12. Sep 2019, 09:15

moin,

hier der link:
https://www.holtermann-shop.de/Holzbeut ... hsu4gs0r07

ich habe sie mit bottichlack 2x innen behandelt.
funktioniert super.
schöne zeit

math


Zurück zu „Warré-Futterzargen“