Honigpresse

Alles rund um die Honigernte.
Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Honigpresse

Beitragvon Rumpel » Sa 6. Feb 2016, 20:51

In Italien haben viele kleine Käsereien dicht gemacht, viele wegen den alten Holzpressen.
Teilweise paar hundert Jahre alt, ist bis heute keiner dran gestorben! :)
Enzym Maiesche Matschekäse für Alle!
Mal sehen wann Soylent Green Bio ist! :lol:
Zuhause ja, verkaufen nein.
Beim Nachbarimker waren sie Schleuderraum kontrollieren, der hat Rahmen und normale Schleuder, alles OK.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Claudia.1977
Beiträge: 353
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:03
Wohnort: Potsdam

Re: Honigpresse

Beitragvon Claudia.1977 » Sa 6. Feb 2016, 22:17

Rumpel hat geschrieben:Lebensmittelhygiene-Verordnung
Materialien wie Holz, aber auch unedle Metalle, wie Eisen, Zink oder Aluminium, sind für den Kontakt mit Honig nicht geeignet, weil sich zum einen in feinen Rissen Keime bilden können oder zum anderen durch honigeigene Säuren Metall-Ionen freigesetzt werden. Alle Gerätschaften und Oberflächen, die mit Honig in Kontakt kommen, müssen leicht zu reinigen sein und entweder aus Edelstahl, lebensmittelechtem Kunst-
stoff-(beschichtungen) oder Glas sein.
https://www.llh.hessen.de/downloads/bie ... -01-02.pdf


fallen dann nicht auch rähmchen drunter?
liebe Grüße Claudia
Warré/ TBH, 2014 www.Oekobeute.de
Bienenkugel, 2016 https://www.bienenkugel.de
Klotzbeute, 2019
Zeidlerkursen u.a. https://www.sabienenimkerei.de & Workshop learningfromthebees, Berlin 2019
polnische Zeidlerfahrt, 2018

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Honigpresse

Beitragvon Rumpel » Sa 6. Feb 2016, 23:04

Eine sehr gute Frage!
Leider bin ich aber kein Bananengurkenglühbirnengerademesser. :lol: :
Ich weiß es nicht.
LG. Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Honigpresse

Beitragvon Wolfram » Sa 6. Feb 2016, 23:30

Moin Moin,
du hättest den Text davor auch mit einstellen sollen.
Ich hatte ein Amt und zwei Institute diesbezüglich angerufen und alle haben in keinster Weise Bedenken gehabt.
Von einem Institut kam auch der Hinweis wie ihn Claudia gegeben hat, dass beim schleudern der Honig die Rähmchen mehr oder weniger umspült.
So zwischen den Zeilen gelesen/gehört „ da wisse man nicht was da schon alles drauf gelegen hat oder liegt. Propolis hin oder her.“
Also alles kein Problem und nichts von wegen Zuhause ja, verkaufen nein.
Weiter möchte ich nichts dazu sagen.

Außerdem hast du gewusst das auf einem Kunststoff Frühstücksbrett mehr Bakterien leben wie auf einem Holzbrett?
Das sollte man vielleicht mal lesen bevor man ……… ähh egal.
Soylent Green wird kommen. Hoffe nur, dass ich dann nicht mehr bin.

Wer eine Presse haben möchte kann sich gerne bei mir melden.
Gruß
Wolfram

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Honigpresse

Beitragvon Rumpel » Sa 6. Feb 2016, 23:42

Also alles kein Problem und nichts von wegen Zuhause ja, verkaufen nein.

Flache Bälle spielen!
Das bezog sich auf die Käsepresse!
Deshalb ist die Frage ja erlaubt oder nicht?
Was ist los? wo hab ich was gegen die Presserei geschrieben?
Das sollte man vielleicht mal lesen bevor man ………

Genau guter Tipp. mach mal!
Soylent Green wird kommen.

Für dich erfinde ich noch einen Satireanstrich
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Honigpresse

Beitragvon Wolfram » Sa 6. Feb 2016, 23:51

Sorry Jörn,
aber wie sonst soll ich den das rote "Holz" verstehen?
Gruß
Wolfram

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Honigpresse

Beitragvon Rumpel » Sa 6. Feb 2016, 23:55

Damit man es sieht sonst nix, Frage an Bernhard dann mache es bitte Veilchen rosa, :roll:
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Honigpresse

Beitragvon Wolfram » So 7. Feb 2016, 00:03

Und wozu sollte man es dann sehen?
Und was sollte dann das "Iss hart aber war!"?
Gruß
Wolfram

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Honigpresse

Beitragvon Rumpel » So 7. Feb 2016, 00:15

Weil die Honigpresse aus Holz ist, und ich es schade fände wenn jemand sich soviel Mühe gibt.
und dann ist es für den Ar...
Das dass, mit der Presse geht wusste ich nicht, jetzt ja schon Menschenskindernocheinmal.
Psychospiele mit flachen Bällen?
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Honigpresse

Beitragvon Wolfram » So 7. Feb 2016, 00:31

OK alles klar.
Dann war das alles nur ein missverständniss.
Dann lass uns lieber Met machen! :D
Gruß
Wolfram


Zurück zu „Warré-Honigernte“