Fahrplan für das Frühjahr

Alle im Frühjahr anfallenden Arbeiten, z.B. Erweiterung, Einschätzung der Volksstärke
Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Sa 4. Jun 2016, 23:13

Eigentlich freue ich mich immer auf die Edelkastanie. Mein Problem ist, das fühlt sich an wie Jahresende, also Ende der Bienensaison. :mad: Und das Anfang Juni? :roll:

Jedenfalls sind die Blüten dieses Jahr bombastisch besetzt.
Bild

Weibliche Blüten.
Bild

Einzig dieser blöde Parasit macht mir ein wenig Sorgen. Die ganze Gegend ist davon betroffen und der kann die Bäume ausbluten lassen. Nicht gut.
Bild

Die Länge der Blüten ist gut und für mich ein Gradmesser, wie die Honigernte wird. Je länger, desto Honig. :daumen:
Bild
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Claudia.1977
Beiträge: 353
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:03
Wohnort: Potsdam

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon Claudia.1977 » Mo 6. Jun 2016, 10:23

Nachdem die Rubine sehr gut gehonigt hat, kommt jetzt die Lindenblüte.
liebe Grüße Claudia
Warré/ TBH, 2014 www.Oekobeute.de
Bienenkugel, 2016 https://www.bienenkugel.de
Klotzbeute, 2019
Zeidlerkursen u.a. https://www.sabienenimkerei.de & Workshop learningfromthebees, Berlin 2019
polnische Zeidlerfahrt, 2018

Canaberr
Beiträge: 3
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 20:25

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon Canaberr » Mo 12. Sep 2016, 16:25

Habe als Experiment eine Winterlinde gesetzt.Davos 1500 m.ü.M.Hat am 7.9.2016 zu blühen begonnen...!

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Mo 16. Jan 2017, 14:46

Im Moment sieht es so aus, als ob der Winter so ähnlich wie 2013 oder 2016 verläuft. Also eher nasskalt und lange kalt bis ins Frühjahr hinein. Wenn wir Glück haben, dreht es dann zum Ende hin nach oben, wie letztes Jahr.

Bild

Bild

Die Daten gelten für den Niederrhein.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Mo 30. Jan 2017, 23:19

Tendenz ist weiter wie 2013 oder 2016. Eher in Richtung nasskalt und verlängerter Winter.

Bild


Die letzten Winter im Vergleich.

Bild

Um den 10. März herum wollen alle Völker fliegen und Pollen sammeln. Sie brauchen für solche Flüge so um die 40 Tage Vorbereitungszeit = das bedeutet: jetzt geht es spätestens los mit dem Brüten. Auch wenn es wahrscheinlich noch mal richtig kalt wird. Da die Tiefpunkte in diesem Jahr immer unter denen der Vergleichsjahre liegen, gehe ich davon aus, daß der Februar kalt wird und zwar lange richtig kalt. Bis in den März hinein.

In den nächsten Tagen auf jeden Fall den Futterstand der Völker kontrollieren. Ab jetzt brauchen die Bienen wegen der Erwärmung auf Bruttemperatur circa 4 kg Futter pro Monat. Wer den Bienen bei der Brutaufzucht helfen will, kann ihnen mit Warmhaltigkeit helfen. Isoliertes Dach, na klar. Bodenschieber wenigstens fast ganz zu. Aber nicht ersticken: Brut braucht Luft. Wärme und Luft. Aber den eisigen Wind von den Beuten fernhalten. Das Wärmeschied setzen. Und danach ist wieder Ruhe angesagt: schön auf die Finger setzen. Es beginnt die schwierigste Zeit im Bienenjahr.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Di 31. Jan 2017, 00:18

Wenn das Bienenvolk mit 8.000 Winterbienen in den Januar gestartet ist, wird es bis heute auf 4.500 Bienen heruntergeschrumpft sein. Bei 2,5 % Abgang pro Tag. (20-200 Bienen am Tag). Der Faktor 0,975 ist so eine übliche Sterblichkeitsrate in der Populationsbiologie. Brut wird voraussichtlich noch nicht in Mengen angelegt sein, wenn überhaupt dann so 2.500 Brutzellen. Maximal auf drei-vier Waben verteilt.

Bild

Das sich nun erweiternde Brutnest nimmt mehr und mehr adulte Bienen in Anspruch. Auf eine Bienenbrutzelle kommen im Moment noch zwei adulte Bienen. Doch bereits Mitte Februar kommt auf eine Brutzelle eine adulte Biene. Ein Kraftakt!
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Johannes-Mellifera
Beiträge: 189
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:15
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon Johannes-Mellifera » Di 31. Jan 2017, 07:52

Hallo Bernhard,

Danke für diese Daten! Das gibt selbst langjährigen Imkern noch viele interessante Einblicke.
Am Wochenende steht bei mir eine kurze Kontrolle an. Bisher hab ich mich mit jeder Störung zurückgehalten. Aber bei +8 °C kann man mal nach dem Rechten sehen.

Gruß Johannes

Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Natürlich sind alle herzlich willkommen!

biene1.0
Beiträge: 583
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon biene1.0 » Di 31. Jan 2017, 22:36

Hallo,
am Wochenende ist solches Wetter auch hier zu erwarten.
Da hatte ich auch vor, einen vorsichtigen Blick zu riskieren. Vorher wollte ich zwei Völker (von denen ich Werte vom Herbst habe) wiegen. Da habe ich schon eine Ahnung von den Futtermengen. Ich müsste dabei den Verlust an Bienen mit einrechnen.
Bis jetzt haben alle 3 Völker überlebt. Nach der Windel zu urteilen hatten sie zumindest noch keinen Schlupf der angelegten Brut. Oder ist das noch ein paar Tage zu früh?
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Do 16. Feb 2017, 22:28

Die obere Zarge von zwei Zargen eines Warré-Volkes Ende Januar.
Bild

Warten auf den Frühling. Wann dürfen wir endlich wieder raus...
Bild

Am ersten Flugtag sitzen meine Tochter und ich vor den Bienenstöcken und genießen die Sonne und das Summen.
Bild

Früh übt es sich.
Bild

Die Haselnuss blüht.
Bild

Die kleinen roten Blüten sind die weiblichen Blüten der Haselnuss.
Bild

Die Osterglocken treiben durch.
Bild

Die ersten Krokusse blühen.
Bild

Die Schneeglöckchen blühen auf.
Bild
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4648
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Fahrplan für das Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Do 16. Feb 2017, 23:13

Die Welle 6 ist ziemlich früh gekommen und auch relativ hoch gestiegen.

Bild

Jetzt kommt erst mal eine Seitwärts-unten-bewegung. Und dann wird es spannend.

Die Vegetation ist jedenfalls nicht so weit, wie im letzten Jahr.

viewtopic.php?f=10&t=712&start=300#p18495
7.2.2016 Kirschpflaume beginnt zu blühen.

Bild

Wir sind in diesem Jahr von der Vegetation her locker drei Wochen zurück.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Warré-Frühjahrsarbeiten“